Wir stellen vor: Erik Heidenreich – Schichtleiter bei Harzer Kartonagen

Der gebürtige Thüringer Erik Heidenreich absolvierte in seiner Heimatstadt Nordhausen von 2006 bis 2009 eine Ausbildung zum Verpackungsmittelmechaniker (heute Packmitteltechnologe) und verkürzte diese, aufgrund seiner guten Leistung, von drei auf zweieinhalb Jahre.

Noch während seiner Ausbildung begann er im Dezember 2008 parallel an der Fachschule Papierverarbeitungstechnik in Altenburg, Thüringen, eine Fortbildung zum staatlich geprüften Papiertechniker, die er im Juli 2012 erfolgreich beendete.

Von 2015 bis 2020 lebte und arbeitete er in der Hohen Börde, nordwestlich von Magdeburg. „Ich war in einem anderen Verpackungsunternehmen im Bereich Arbeitsvorbereitung und Produktionsplanung tätig“, erzählt er.

Im Dezember 2020 zog Erik Heidenreich in den Raum Goslar und nahm im Januar dieses Jahres seine Arbeit als Schichtleiter bei Harzer Kartonagen auf. „Ich mag an meinem Job vor allem, dass es ein technischer Beruf mit einem vielfältigen und variablen Aufgabengebiet ist. Als Schichtleiter bin ich zudem für die personelle Führung und die Weiterentwicklung der Mitarbeiter zuständig. Ich kann kreativ und eigenständig arbeiten – zum Beispiel, um die Unternehmens- und Arbeitsprozesse zu optimieren“, erzählt Erik Heidenreich. „An Harzer Kartonagen gefällt mir vor allem, dass es ein familiengeführtes Unternehmen ist. Der Zusammenhalt und die Zusammenarbeit zwischen den Kollegen ist sehr gut. Positiv sind auch die schnellen Entscheidungswege und die flache Führungsebene“, so der Schichtleiter.

„Wir freuen uns, dass wir Hr. Heidenreich für die Position des Schichtleiters gewinnen konnten. Er ist jung, dynamisch und klar in der Ansage, ohne das Miteinander aus den Augen zu verlieren. Er arbeitet
zielorientiert und strukturiert. Toll ist auch, dass er sich nicht scheut, alte Prozesse aufzugreifen, zu prüfen und zu verändern“, lobt Geschäftsführer Uwe Borsutzky.

Foto 032
Foto 011
IMG 0584
Foto 019
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.