Packmitteltechnologe Sebastian Voges hat bei Harzer Kartonagen gelernt

Mitarbeiter wie Sebastian Voges sind für die Harzer Kartonagenfabrik unverzichtbar. Der gelernte Packmitteltechnologe ist Maschinenführer und sorgt mit seinen Kollegen dafür, dass wöchentlich tausende Verpackungen in Produktion gehen können.

Nach seinem Schulabschluss absolvierte Sebastian Voges zunächst ein Berufsvorbereitungsjahr Metalltechnik und begann anschließend am 1. August 2013 in dem Langelsheimer Familienunternehmen seine Ausbildung zum Packmitteltechnologen. „Ich fand den Beruf interessant, weil ihn nicht viele kennen. Man arbeitet mit Maschinen und hat viel mit Technik zu tun. Außerdem ist es eine wachsende Branche, da durch den Online-Handel immer mehr Versandverpackungen benötigt werden“, erzählt Sebastian Voges.

An seinem Job bei Harzer Kartonagen gefallen ihm nicht nur die netten Kollegen und der Zusammenhalt, sondern vor allem die Abwechslung. Auch das Lösen von Problem macht ihm Spaß. „Man wird oft vor Herausforderungen gestellt. Man soll etwas produzieren, von dem man erst denkt, dass es nicht klappen kann und findet am Ende doch einen Weg“, so Voges.

„Herr Voges ist ein ruhiger und sachlicher Mitarbeiter. Seine Ratschläge und Gedankenanstöße finden auch bei den Mitarbeitern und der Geschäftsführung immer Gehör“, lobt auch Harzer Kartonagen Geschäftsführer Uwe Borsutzky.

Seine Freizeit widmet Sebastian Voges gern der Technik. Wenn er nicht an seinem Motorrad schraubt, beschäftigt er sich mit Computern und Informatik.

Foto 032
Foto 011
IMG 0584
Foto 019
Diese Website benutzt Cookies, die für den technischen Betrieb der Website erforderlich sind und stets gesetzt werden. Andere Cookies, die den Komfort bei Benutzung dieser Website erhöhen, der Direktwerbung dienen oder die Interaktion mit anderen Websites und sozialen Netzwerken vereinfachen sollen, werden nur mit Ihrer Zustimmung gesetzt.
Weitere Informationen Ablehnen Einverstanden