Verpackungsstory #2: Gose - der etwas andere Bierkasten

Eine unserer Stärken ist die Entwicklung und Produktion von Sonderverpackungen. Hier ein Praxisbeispiel aus unserer täglichen Arbeit.

Das Produkt

Bierflaschen (0,5 Liter) eines Kult-Brauhauses aus Goslar im Harz.

Die Herausforderung

Es sollte eine besondere, ungewöhnliche Bierkiste entwickelt werden, zur Erschließung des regionalen Marktes. Mit folgenden Vorgaben des Kunden:

  1. Keine der üblichen Kistengröße, also keine 11, 20 oder 24 Flaschen.
  2. Einwegverpackung.
  3. Die Bierkiste muss stabil, stapelbar und platzsparend sein.
  4. Die Verpackung sollte hohe ökologische Standards erfüllen.
  5. Der Aufdruck sollte schlicht und regional aussagekräftig sein.
  6. Da die Ware überdacht im Freien lagert, muss die Verpackung wärme- und kälteresistent sein.

Unsere Verpackungslösung

Bierkarton Gose Goslar

Der Kunde hatte bereits einen Vorschlag. Die angedachte Verpackung aus Wellpappe musste allerdings geklebt werden, war deshalb nicht platzsparend und schwer zu falten. Gemeinsam haben wir die Idee für eine Zwischengröße entwickelt, für 3x3 Flaschen. Als Grundlage diente uns ein Karton im FEFCO-Standard (422) aus zweilagiger Wellpappe. Dieser Karton wurde angepasst und unter anderem mit einem Sichtfenster versehen. Im Anschluss haben wir ein Muster produziert und dem Kunden präsentiert. Das Ergebnis war ein kompakter, stylischer Steckkarton für neun Flaschen. Mit einem, schlichten, einfarbigen Druck des Wappentiers der Stadt Goslar. Die Auslieferung erfolgt palettenweise auf Abruf, besonders platzsparend, flachliegend und ungefaltet.

Gose Goslar Brauhaus Harzer Kartonagen 3

Die Vorteile der neuen Verpackung

Der Karton erfüllt alle vom Kunden gewünschten Anforderungen. Die neue Verpackung hat eine ungewöhnliche Größe, ist stabil, platzsparend, leicht zu falten und ökologisch. Auf Wunsch zertifiziert nach FSC®, IPPC und RESY.

 

Foto 032
Foto 011
IMG 0584
Foto 019
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.